Wanderweg „Tradition in Kalk und Stein”

Wanderweg „Tradition in Kalk und Stein”  

Wanderweg im Landkreis Reguengos de Monsaraz der zum Transalentejanischen Wanderwegenetz  gehört - ein Projekt der regionalen  Fremdenverkehrsbehörde ERT – Turismo do Alentejo.

Schwierigkeitsgrad: mittel; Strecke: 13 km; Dauer: 3 / 4 Stunden

ZUR GEGEND

In Monsaraz ist man dem Himmel nah. In einer Höhe von 300 Metern thront der Ort über der Ebene und bietet einen atemberaubenden Blick über den Alqueva-Stausee, der fast bis an den Fuß des Felsmassivs reicht, auf dem Monsaraz errichtet ist. Verschiedene Völker haben den von weiter Landschaft umgebenen Ort im Lauf der Zeit besiedelt. Die weithin sichtbaren Festungsmauern zeugen von seiner wichtigen  Verteidigungsfunktion und waren für die Geschichte der Gegend von entscheidender Bedeutung.

 

DIE WANDERROUTE

Sie verlassen Monsaraz durch das Stadttor im Norden gehen rechts hügelabwärts um die erste Stadtmauer in Richtung der Kapelle „Ermida de São Bento“. Gehen Sie um das Hotel „Estalagem de Monsaraz“ herum den Hang hinunter nach Ferragudo und dann in Richtung des Klosters „Convento da Orada“. In der Nähe ist der Chromlech von Xerez zu besichtigen. Sie gehen weiter auf der Landwirtschaftsstraße Richtung Norden und kommen an der römischen Brücke „Ponte Romana da Pêga“ vorbei.

Der Weg führt weiter in den Ort „Aldeia do Outeiro“, den Sie durchqueren, bis die  Nationalstraße  1125 eine enge Kurve macht, wo Sie in einen Feldweg biegen, der nach Nordwesten ausgerichtet ist und Sie rechts die Hügelkette „Serra da Barrada“ sehen. Sie kommen an dem Menhir von Outeiro vorbei und erreichen dann den Ort Barrada, überqueren die Straße und gehen den Feldweg hinunter bis zu dem Gästehaus „Monte Saraz“. Gehen Sie nach rechts und sofort wieder nach links. Sie kommen südlich an dem Anwesen „Horta do Reboredo“ vorbei, gehen geradeaus bis zu der Kreuzung mit der „Estrada Real“.

Hier gehen Sie geradeaus, machen einen Abstecher zu dem Menhir da Belhoa und gehen dann auf der „Estrada Real“ Richtung Süden bis zu dem Ort Telheiro mit seiner beeindruckenden Brunnenanlage. Steigen Sie den Hang zwischen der ehemaligen Schule und dem Gendarmerieposten hinauf bis nach Monsaraz. Nun sollten Sie einen Gang durch die Gassen machen, die Burg und die Festungsmauern besichtigen und die vielen malerischen Ecken und Winkel von Monsarz erkunden.

Wenn Sie die Wanderung in Begleitung eines ortskundigen Führers unternehmen möchten, wenden Sie sich bitte an:

SAL Sistemas de Ar Livre >>> http://bit.ly/2ohxcUd

TECHNISCHE DATEN

Ort: Monsaraz

Strecke: 13 km

Dauer: 3 / 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittel

Download Wanderkarte  >>

https://www.visitalentejo.pt/fotos/gca/mapa_4_2134760345de115c543523.pdf

https://www.visitalentejo.pt/fotos/editor2/guia_transalentejo_alqueva_en.pdf

 SICHERHEITS- UND VERHALTENSREGELN

Wandern Sieam besten in einer Gruppe. Wenn Sie sich alleine auf den Weg machen wollen,

   empfehlen wir Ihnen, Informationen bezüglich Ihrer Wanderroute zu hinterlassen.

-  Bei geführten Wandertouren folgen Sie bitte immer den Anweisungen der Wanderführer. 

-  Sie sollten in der Gegend, in der Sie wandern möchten, eine Unterkunft suchen, Ihre 

   Mahlzeiten einnehmen und Ihre Einkäufe tätigen. Grüßen Sie die Menschen, denen Sie 

   begegnen und suchen Sie den Kontakt zu ihnen.

- Tragen Sie geeignete Kleidung und Schuhe. Nehmen Sie genügend Trinkwasser und Proviant

   mit und denken Sie auch an Kommunikationsmittel und an ein Erste-Hilfe-Set.

- Gehen Sie nur auf ausgewiesenen Wegen und respektieren Sie privates und öffentliches

   Eigentum. Hinterlassen Sie Tore und Gatter so, wie Sie sie vorgefunden haben.

 - Nehmen Sie keine Gesteins- und Pflanzenproben mit und achten Sie darauf, dass Sie 

   Wildtiere und Viehherden nicht stören und größtmöglichen Abstand halten.

- Seien Sie vorsichtig, wenn Sie an eine gefährliche Stelle kommen. Im Zweifelsfall sollten Sie

   umkehren.

- Seien Sie äußerst achtsam beim Überqueren von Straßen und Bahngleisen.

- Erweisen Sie der Natur auf Ihrem Weg den nötigen Respekt. Tragen Sie keine grellen Farben

  und machen Sie keinen unnötigen Lärm.

- Lassen Sie keinen Abfall liegen und entsorgen Sie ihn ordnungsgemäß in den dafür

  vorgesehenen Containern, wenn möglich da, wo Sie vorher eingekauft haben.

- Machen Sie kein Feuer und vemeiden Sie es zu rauchen. Wenn Sie rauchen möchten, tun Sie

  das bitte nur an einem Rastplatz.

 

 

Ortschaften

Erlebnisse und aktivitäten

Unterkünfte

Hotel Rural Horta da Moura

Kurzurlaube und Angebote

Erlebnispartner

Aktivitätszeitplan

herancasdoalentejo@gmail.com | +351 934 626 740
Parque Industrial e Tecnológico de Évora (NERE), Rua Circular Norte s/n, 7005-841 Évora, Portugal
© 2014 Heranças Do Alentejo | AGB und Datenschutz